Eine norwegische Tradition

Dessert draußen

Lillejulaften - Der kleine Vorabend von Weihnachten

Jeder Haushalt und jedes Land feiert diese Jahreszeit ein wenig anders. Hier ist eine heidnische Tradition aus Norwegen, die in die Feierlichkeiten aufgenommen wurde und mit dem Kick die Feierlichkeiten beginnt.

Lebkuchenschneider auf dem Teig

Verbringen Sie zunächst einen Nachmittag damit, mit Ihren Kindern Lebkuchen (Pfefferkuchen - in !Norwegian) herzustellen, die Sie für das, was Sie herstellen werden, verwenden können. Dies sind auch perfekte Geschenke für Lehrer, Familie und Freunde.

Riskrem auf einem Teller mit Lebkuchenkeksen

Am 23. Dezember teilen sich die Norweger ein Familienessen mit Risgrøt - oder Reisbrei/Pudding mit Kirschkompott. Fügen Sie vor dem Servieren eine blanchierte Mandel hinzu und genießen Sie sie mit dem selbstgemachten Lebkuchen.

Zwei Schweine aus Marzipan

Wer die blanchierten Mandeln in seinem Essen findet, gewinnt das Marzipanschwein. (Ja, die Norweger lieben Marzipan wirklich genug, um die ganze Menge zu essen!)

Wüstenlandschaft im Schnee bei einer Kerze

Lassen Sie etwas von dem Essen beiseite und lassen Sie die Kinder es mit nach draußen in den Schuppen nehmen, damit die Fjøsnissen es haben.

Fjøsnissen übersetzt als "Schuppen-Goblin". Er kümmert sich um Ihre Tiere während des Jahres. Aber, wenn du dich nicht bei ihm bedankst, indem du deine Milchreismahlzeit mit ihm teilst, wird er wütend werden und aufhören, sich um deine Tiere zu kümmern.

Es ist am besten, nett zu ihm zu sein, und er wird wieder nett sein!

Ein großer Lebkuchenkeks mit der Aufschrift "Gott Jul".
" Frohe Weihnachten" von !JetKids
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Neuigkeiten. Setzen Sie ein Lesezeichen für den Permalink.